{Buchrezension} Köstliche Verführung: Besondere Rezepte für Süßes, Brot und Pikantes

bs_7406_124dpi_rgbIch habe euch im letzten Monat das Buch „Süße Versuchung: Aimee Twiggers besondere Rezepte für Cupcakes, Cookies und Teatime-Leckereien“ aus dem Lifestyle Busse Seewald Verlag vorgestellt. Im Januar diesen Jahres erschien das Nachfolger-Buch „Köstliche Verführung: Besondere Rezepte für Süßes, Brot und Pikantes“.

 

Der Aufbau des Buches scheint genau so wie beim ersten Buch zu sein. Die Schriftarten, das Layout und die Farben sind gleich.

 

Im Vorwort schreibt Aimee, dass sie es liebt für Freunde oder Familie zu backen und sie nie gedacht hätte, dass sich ihr Hobby – das Backen und Bloggen – einmal so gut entwickelt. Die Rezepte im Buch sind leicht nachvollziehbar und sollten gut gelingen. Aimee macht uns mut und erzählt, dass sie selbst keine spezielle Ausbildung in dem Bereich hat sondern sich alles durch ausprobieren selbst beigebracht hat.

 

Nach dem Vorwort folgt eine Seite mit Backtipps. Dort erzählt Aimee, was man bei bestimmten Zutaten beachten sollte und welches Zubehör die Arbeit erleichtert.

 

Das Buch ist in 4 Kapitel aufgeteilt:

– Kuchen und Torten
– Süßes Gebäck
– Pikantes Gebäck
– Kleine Köstlichkeiten zum Verschenken

 

?

Im 1. Kapitel „Kuchen und Torten“ gibt es viele aktuell moderne Naked Cakes. Besonders gut gefällt mir der „Keksteig-Schokokuchen“. Dieser Kuchen hat im Schokoladenteig Keksteigkügelchen, Ganache, und Krümel von Schoko-Doppelkeksen mit Cremefüllung. Bedeckt ist dieser Kuchen mit Cheescake. Das Farbenspiel ist gigantisch! Neben einem seitengroßen Foto ist das Rezept samt Zusatzinformationen auf einer weiteren Seite angegeben. Es gibt Informationen über den Schwierigkeitsgrad (1 – 3) sowie für wie viele Personen das Rezept ausgelegt ist. Angaben über Zubereitungs-, Back-, Fertigstellungs- und Kühlzeit sind auch mit angegeben. Auf der linken Randseite gibt es eine Auflistung der Zutaten. Rechts folgt ein Fließtext mit Zubereitungsinformationen. Es gibt 8 Schritt-für-Schritt Anleitungsbilder mit kurzen Erklärungen.

In diesem Kapitel gibt es weitere wunderbare Rezepte wie die Himbeer-Welle, den Rainbow Cake mit essbaren Blüten, eine Tiramisutorte mit Haselnuss-Dacquoise oder eine Pastinaken-Birnen-Torte mit Rosmarin.

Das zweite Kapitel heißt „Süßes Gebäck“ und liefert uns 13 solcher Leckereien. Ob Limetten-Kokos-Madeleines, Erdbeer-Limetten-Brioche-Buns, süße Apfel-Zimt-Brezeln oder Ananas-Orangen-Pavlova: Dieses Kapitel bietet viele unterschiedliche und leckere Rezepte!

 

Im Kapitel „Pikantes Gebäck“ gibt es neben mit Wachteleiern gefüllte Schweinefleisch-Pasteten ein wunderbares Rezept für Cheddar-Schnittlauch-Scones oder Kräutermuffins mit Feta und Tomaten. Spannend und erwähnenswert ist sicherlich auch der schwarze Bagel mit Tintenfischtinte oder das Ziegenkäsebrot mit Feigen, Honig und Pistazien.

Das letzte Kapitel nennt sich „Kleine Köstlichkeiten zum Verschenken“ und zeigen leckere Backrezepte für beispielsweise gedrehte Parmesan-Tomaten-Grissini oder hausgemachte Dinkel-Spinat-Tortillachips. An meine Lieblingskekse, die Jaffa Cakes, erinnert mich das Rezept der Minitörtchen mit Orangenmarmelade und dunkler Schokolade.

 

Das Buch schließt mit einem doppelseitigem Register ab.

 

Fazit: Ein tolles Buch im Vintage-Style mit noch ausgefalleren Rezepten wie aus dem ersten Buch. Der Schreibstil ist sehr gut und die Bilder ansehnlich. Durch die vielen Schritt-für-Schritt Anleitung bekommt man einen ausführlichen Einblick in die zu erledigenden Arbeitsschritte. Das Buch ist im Januar 2016 im Lifestyle BusseSeewald Verlag erschienen und bietet uns auf 192 Seiten 51 Rezepte. Das Buch kann man für 24,95 Euro beim frechverlag kaufen

 

Mir hat das erste Buch von den Rezepten her ein bisschen besser gefallen.

Daher bekommt dieses Buch von mir 4 von 5 Muffins.

4muffins
Der  Lifestyle BusseSeewald Verlag / frechverlag hat mir dieses Buch kostenlos zur Verfügung gestellt. Meine Meinung beeinflusst dies nicht.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.