{Buchrezension} Backen mit dem Backbuben: Cocktailcakes, Klassiker und Kuchen vom Grill

Wie ist das eigentlich mit euren Männern? Helfen Sie in der Küche? Kochen sie für euch oder betreten Sie die Küche nur um ein Bier aus dem Kühlschrank zu holen? 😉

Meiner ist stets bemüht und kann auch Nudeln kochen. Er ist eine gute Hilfe in der Küche und ist fürs Müll runter bringen zuständig.

 

Als ich vor einiger Zeit auf Facebook den Backbuben entdeckt habe, war ich direkt positiv überrascht. Ein Mann der gerne backt und kocht und dieses mit der Welt teilt – das gefällt mir.

Backbuben-21x26-e1434115297870

Auf der Frankfurter Buchmessse ist mir im Oktober 2015 schon sein Buch aufgefallen. Jetzt ist es bei mir eingezogen und ich möchte es euch heute gerne vorstellen.

Nach dem Vorwort gibt es ein Grundlagenkapitel gefolgt von 6 Rezept-Kapiteln. Im Anschluss folgt das Register, Danksagungen sowie Infos über das Buch und den Autor Markus Hummel.

 

Im Vorwort möchte Hummel dazu animieren, sich in die Küche zu stellen und einen Kuchen oder andere Leckereien zu backen. Dieses Buch bietet über 50 Rezepte die auch Personen backen können, die zuvor noch nie in der Küche standen oder kein großes Küchen-Equipment haben.

Das Grundlagenkapitel startet mit einer kleinen Materialkunde. Wir lernen wofür Backbleche, Backformen, Mehlsieb oder der Schneebesen wichtig ist. Er beschreibt wichtige Backzutaten wie Backpluver, Natron, Butter, Margarine oder Mehl. Auf der Seite Tipps & Tricks erhalten wir in 7 Stichpunkten Tipps zum Vorgang beim Backen oder Tricks mit dem hantieren von Küchengeräten. Die Seite “Wissenswertes zu den Rezepten im Buch” solltet ihr euch unbedingt gut durchlesen. Her gibt Hummel einige Hinweise, damit nichts mehr schief gehen sollte. An dieser Stelle möchte ich auch schon einmal auf den Schreibstil des Buches zu sprechen kommen und einen der 6 Stichpunkte zitieren:

“Ich habe alle Leckereien auf einem Rost auf der mittleren Schiene im Ofen gebacken. Bei Öfen mit vier Schienen empfehle ich übrigens die zweite Schiene von unten (die mittlere zu nehmen, ist da ja etwas schwierig) – damit wäre dieses Mysterium nun auch aufgeklärt”. Ihr merkt, es steckt auch viel Humor in diesem Buch! Die letzten Tipps und Tricks in diesem Buch sind für Kuchen vom Grill. Ein Kapitel heißt “Süßes & Deftiges vom Grill”. Auch diese Tipps sollte man sich deshalb gut durchlesen. Ab Seite 24 folgt das Kapitel “Grundlagenteil”. Ein süßer Hefeteig, Mürbteig, Biskuitteig, oder selbstgemachte Zutaten wie Karamellcreme, Vanillezucker und Vanillearoma sind hier zu finden.

Im Kapitel “Gebackenes mit Alkohol & Cocktail-Cakes” gibt es richtig geiles Zeug mit außergewöhnlichen Kombinationen! Zitronen-Ingwer-Kuchen mit Gin & Rosmarin, Guinness-Kuchen mit Baileys-Frosting und Whiskey-Karamell-Soße, Tequila-Sunrise-Gugelhupf mit Orangensirup oder einen Margarita-Cheescake mit Tequila und Limetten. Das Kapitel hat sich soeben als mein absolutes Lieblingskapitel mit coolen und außergewöhnlichen Rezepten herausgestellt.

Schon mal nen Apple Pie oder Cranberry-Birnen-Hefekuchen mit Mandelstiften vom Grill gegessen? Ist jetzt möglich denn die passenden Rezepte bietet Hummel in seinem Kapitel “Süßes & Deftiges vom Grill” an.

 

Das Kapitel “Süßes für die Liebsten” startet mit Champagner-Cupcakes mit edlem Frosting gefolgt von Cheescake mit Erdbeersoße und Pistazienbiskuit-Trifle mit Mascarponecreme und Himbeeren.

 

Das Kapitel “Süße Kleinigkeiten” beinhaltet das Rezept für Kardamom-Donuts mit Zimtglasur die hier richtig toll in Szene gesetzt worden sind. Es folgen Rezepte für Schokoladen-Grissini mit weißer Schokolade, Mini-Amerikaner mit Cranberry-Glasur und Cola-Brownie-Bites mit Pistazien.

 

Im letzten Kapitel “Klassiker” hat Markus Hummel dann noch einmal alles gegeben. Einen Marmorkuchen, Zitronenkuchen, Linzer Schnitten, Biskuitrolle, Nuss- oder Käsekuchen. Das absolute Highlight ist aber die kleine Schwarzwälder Kirschtorte mit Schokoraspeln!!!

Im Anschluss folgt direkt das Register.   

 

Die Leichtigkeit und den spritzer Humor, den ich vorhin schon erwähnt habe, findet man sicherlich auch auf der Seite 148 im Buch wieder. Hier schreibt Markus Hummel, dass er alle Rezepte und Fotos innerhalb einer Woche angefertigt hat und auch den Zutateneinkauf in einem mal erledigt hat. Solltet ihr das Bedürfnis haben, dies nachzumachen hat Hummel einmal aufgelistet, was ihr dafür benötigt. Also: Challenge accepted und auf in den Großmarkt: Du benötigst nur knapp 12 kg Mehl, 96 Eier, 27 Liter Milch und ja, 8 kg Zucker und 6,5 kg Butter und noch vieles vieles mehr. Viel Spaß!

 

Fazit: Markus Hummel, der den Slogen “Möge der Schneebesen mit euch sein” pflegt, hat hier ein wunderbares Buch im Verlag Edition Michael Fischer herausgebracht. Im Oktober 2015 erschien dieses fabelhafte Buch welches 156 Seiten umfasst und 19,99 Euro kostet.

Die Texte lesen sich sehr gut und es ist ein Buch mit einer schönen Rezeptauswahl entstanden. Dieses Buch sollte auch unbedingt im Backbuchregal stehen!

 

Das Buch bekommt von mir 5+ von 5 Muffins.

5muffins
Der Verlag Edition Michael Fischer hat mir dieses Buch kostenlos zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.  

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.