{Buchrezension} Erdbeere, Pfirsich und Melone

978-3-7995-1032-5

 

Erdbeer, Pfirsich und Melone sind tatsächlich die Früchte, die den Sommer für mich ausmachen. Der Thorbecke Verlag hat passend zum Sommer gemeinsam mit der Autorin Bérengère Abraham das Buch “Erdbeer, Pfirsich und Melone – Kochen und Backen mit Sommerfrüchten” veröffentlicht.

Das Buch hat ein niedliches Format mit den Maßen 19 x 20 cm.

Das Buch startet mit einem doppelseitigen Inhaltsverzeichnis. Hier können wir erkennen, dass das Buch nach einer Einführungsseite in drei verschiedene Rezept-Kapitel gegliedert ist.

 

 

Gelbes Steinobst
Rote und schwarze Früchte
Andere Früchte

 

Auf den ersten Blick erkennt man hier schon, dass die Rezepte sehr gemischt sind. Es gibt sowohl Back- als auch Kochrezepte.

Im kleinen Vorwort kann man aus dem Fließtext herauslesen, in welchem Monat man welche reifen Früchte essen kann.

?

Das Kapitel “Gelbes Steinobst” beginnt mit einem Rezept für “Hähnchen-Aprikosen-Spieße mit Honig”. Das Layout des Buches gefällt mir sehr gut: Ein Rezept erstreckt sich über eine ganze Doppelseite. Auf der einen Seite sieht man ein seitengroßes Foto; auf der anderen Seite das Rezept. Das Rezept wirkt durch seine große Schrift “aufgelockert”. Man sieht direkt für wie viele Personen das Rezept ausgelegt ist. Es folgt die Zutatenliste, die in einer schönen Schriftart abgedruckt ist. Darunter wird im Fließtext beschrieben, wie die Zubereitung abläuft. Es wird zudem angegeben, wie lange die Zubereitung dauert.

Es folgen vielseitige Rezepte wie ein saftiger Rührkuchen, eine Konfitüre, Knuspermüsli mit Kompott oder ein Carpaccio vom Wolfsbarsch mit Nektarinen und Limone. Auch eine süße Mini-Pizza mit Pfirsich und Johannisbeeren findet hier ihren Platz.

?

Das zweite Kapitel nennt sich “Rote und Schwarze Früchte” und startet mit einem spannenden Rezept mit “Frische Tomaten gefüllt mit zweierlei Erdbeeren und Frischkäse”. Tomaten und Erdbeeren in Kombination kann ich mir nicht so gut vorstellen, aber die Food-Fotos sehen auf jeden Fall richtig sommerlich aus. Ganz einfach scheint auch das Rezept für eine “Blätterteig-Tarte mit Erdbeeren, Himbeeren und Sahne” zu sein.

Es folgen Rezepte für eine “Salatmischung mit geräucherter Entenbrust und Himbeeren”, ein “Erdbeersorbet mit Baiser” und “Pistazien-Muffins mit Kirschen”.

Im letzten Kapitel – “Andere Früchte” –  gibt es viele Rezepte mit Feigen oder Honigmelonen.

Dieses Kapitel beinhaltet insgesamt 8 Rezepte. Meine Highlights: “Wassermelonensalat mit Feta und schwarzen Kalamata-Oliven” und der “Spanferkelbraten mit gebratenem Rhabarber”.

Fazit: Ich habe lange kein Kochbuch mehr gehabt, wo ich mir tatsächlich vorstellen könnte jedes Rezept nachzukochen. Die Rezepte sind wirklich einfach gehalten kommen mit wenig (und eigentlich keinen extravaganten) Zutaten aus. Die Bilder im Buch sehen fabelhaft aus und untersützen die Rezepte perfekt. Es gab kein Rezept, bei dem ich mir dachte, dass es zu viele Zutaten sind oder die Lebensmittel schwierig zu bekommen wären. Das Buch ist im Februar 2016 im Thorbecke Verlag erschienen und kostet 12,99 Euro.

 

Diesem Buch würde ich auch glatt 6 Muffins geben weil es mich einfach total überzeugt hat!

5muffins

Danke an den Thorbecke Verlag für dieses Buch!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.