{Buchrezension} Tomate, Bohnen und Paprika

978-3-7995-1033-2
Gestern habe ich euch das Buch “Erdbeer, Pfirsich und Melone – Kochen und Backen mit Sommerfrüchten” vorgestellt. Passend zu dieser Reihe ist vom gleichen Verlag, im gleichen Format, mit gleicher Autorin und in gleichem Layout das Buch “Tomate, Bohnen und Paprika – Kochen mit Sommergemüse” erschien. Meine Erwartungen sind hoch und wir schauen einfach mal, was das Buch so bringt…

Das Inhaltsverzeichnis verrät, dass das Buch dieses Mal kein Vorwort/keine Einleitung hat und die 30 Rezepte in vier Kapitel aufgeteilt sind:

 

Sonnengemüse

Hülsenfrüchte

Gemüse im Bund

Noch mehr Gemüse

 

Das erste Kapitel “Sonnengemüse” startet direkt mit einem Rezept, über das ich nicht hinweg Blättern konnte: “Tomatenkaltschale mit Erdbeeren und Mozzarellacreme. Ich habe noch nie von einer Mozzarellacreme gehört oder gelesen und weiß, dass ich das auf jeden Fall ausprobieren muss! Es folgen Rezepte für “Tomatenkonfitüre mit Vanille” oder einer “Tarte tatin mit Auberginen und Pinienkernen” und einem “Sommergemüse-Gratin”.

Im zweiten Kapitel “Hülsenfrüchte” wird es grün! Dieses Kapitel steht total im Zeichen der Bohne. “Salat aus dicken Bohnen und Zuckererbsen”, “Belegte Brote mit Bohnencreme, Zwiebeln und Salatherzen”, “Lammragout mit Kräutern” oder “Schnittbohnen mit Doraden-Carpaccio und Ingwer-Vinaigrette” sind nur ein paar Rezepte.

 

Das dritte Kapitel “Gemüse im Bund” beginnt mit einem fabelhaften “Carpaccio von gemischtem Gemüse”. Das sieht so toll aus und macht unheimlich Lust jetzt etwas gesundes zu essen! Es folgen zwei Rezepte mit Spargel und ein Rezept für provenzalische Focaccia mit Artischocken und Kirschtomaten.

?

Das letzte Kapitel heißt “Noch mehr Gemüse” und ist das kleinste Kapitel im Buch. Es gibt 5 Rezepte wie zum Beispiel die “Bagels mit Gurke und Räucherlachs”, “Mini-Blechkartoffeln mit Thymian und geräuchertem Salz” oder “Kartoffelpizza mit Scamorza und Trüffelcreme”. Das Layout der Rezepte ist genauso wie im anderen Buch, welches ich euch gestern vorgestellt habe: Ein Rezept erstreckt sich auf einer Doppelseite. Auf der einen Seite sieht man ein seitengroßes Foto; auf der anderen Seite das Rezept. Das Rezept wirkt durch seine große Schrift “aufgelockert”. Man sieht direkt für wie viele Personen das Rezept ausgelegt ist. Es folgt die Zutatenliste, die in einer schönen Schriftart abgedruckt ist. Darunter steht im Fließtext geschrieben, wie die Zubereitung abläuft. Es wird zudem angegeben, wie lange die Zubereitung dauert.

 

Fazit: Auch dieses Buch gefällt mir richtig gut. Da ich aber mehr der Obst-anstatt-Gemüse-Typ bin, gefällt mir das andere Buch ein kleines bisschen besser. Nichts desto trotz habe ich jetzt totale Lust aus diesem Buch etwas zu kochen und kann mich noch garnicht recht entscheiden, was es werden soll. Das Buch hat ein kleines handliches Format und ist toll geschrieben. Das Layout ist nicht zu kitschig, aber die gewählten Schriftarten geben dem Buch etwas leichtes. Auch die kleinen skizzierten Elemente, die man auf fast allen Seiten findet, machen das Buch lockerer.

Das Buch ist im Februar 2016 im Thorbecke Verlag erschienen und kostet 12,99 Euro.

 

Das Buch bekommt von mir 4,5 von 5 Muffins.

4muffins

Herzlichen Dank an den Thorbecke Verlag, der mir dieses Buch zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt hat.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.