{Buchrezension} Cheesecakes, Pies & Tartes – Cynthia Barcomi

Muss man zu Cynthia Barcomi eigentlich noch etwas sagen oder schreiben? Ihr Name ist bekannt und ihre Bücher legendär! Als in diesem Jahr ihr neues Buch “Cheesecakes, Pies & Tartes” auf den Markt gekommen ist waren die Blogs, Instagram und Facebook wieder voll mit Bildern und Lobeshymnen.

 

Heute werfen wir mal einen Blick in ihr neues Buch. Nach dem Inhaltsverzeichnis folgt das Vorwort, welches unter der Überschrift „Mein größtes Geheimnis“ steht. Es liest sich wirklich gut. Cynthia berichtet noch einmal, wie sie überhaupt dazu gekommen ist bzw. woher sie das Talent zum Backen hat und lüftet dann, was es mit der Überschrift auf sich hat. In diesem Buch wird sie nämlich das bislang unter Verschluss gehaltene und inzwischen berühmte Rezept ihres “New York Cheesecake” verraten. Sie schreibt, das alle ihre Bilder aus diesem Buch in New York fotografiert wurden – einer ihre Lieblingsplätze auf der Welt und die Stadt, die sie zu dem gemacht hat, was sie heute ist.

Es folgen drei Seiten, auf denen wir gezeigt bekommen, wie man einen perfekten Cheesecake macht oder was der Schlüssel zum Pie- und Tarte-Erfolg ist.

 

Bacomi legt bei einem Cheesecake auf drei Sachen großen Wert:

  1. Optimale Balance im Geschmack: reichhaltig aber nicht zu schwer
  2. Ein perfekter Boden: nicht zu süß und auf gar keinen Fall matschig
  3. Eine cremige Textur: ohne Risse und Brüche

 

Bei Pies oder Tartes kommt es besonders aufs Timing und die frische an. Wie das alles gelingt erklärt Cynthia ausführlich auf den nächsten Seiten.

 

Es folgen 8 Rezepte – Kapitel…

 

Meine besten Cheesecakes – I <3 Cheesecakes

Hier kommt er auch schon, ihr Geheimrezept für den New York Cheesecake. Das Rezept präsentiert Cynthia direkt in zwei Backformgrößen und schreibt dazu, was man unbedingt bei der Zubereitung beachten sollte. Es folgen Rezepte für einen Lemon-Cheesecake, einen Schoko-Cheesecake mit Marshmallow-Topping und einen Mango-Cheesecake. Letzteres wurde wieder für zwei Backformengrößen ausgerechnet und notiert.

Einfach und schnell: Cheesecake Schnitten – Cheesecake Bars

Die Schnitten/Bars kennt man schon aus den anderen Barcomi-Büchern und sind eigentlich eine Art Cookies. Im Prinzip eine schnellere Variante des klassischen Cheesecakes und er hat mehrere Vorteile: Die Schnitten kann man einfach in die Hand nehmen und unkompliziert vernaschen. Die Highlight-Rezepte in diesem Kapitel sind für mich die “New York Cheesecake-Schnitten mit Kirsch-Topping” und die “Frischkäse.Schnitte mit Zimt und Zucker”.

 

Cheesecake ohne Gluten, eine Offenbarung – Gluten Free Cheesecakes

Barcomi schwärmt, dass ihre Kuchen kein Gluten brauchen um samtig und sinnlich bzw. sagenhaft zu sein. Das erste Rezept ist ein glutenfreier “Erdbeer-Cheescake mit Cornflakes-Boden”. Was für mich auf jeden Fall auf die Nachmach-Liste kommt: Glutenfreier Blaubeer-Cheesecake mit Polenta-Boden.

 

Meine Lieblings-Pie-Rezepte – Hello, Miss American Pie

Die Eigenschaft eines Pie-Teiges ist laut Barcomi die Kunst, einen leichten und blättrigen Untergrund herzustellen. Wenn wir die 10 Rezepte dieses Kapitels ausprobiert haben werden wir es sicherlich beherrschen. Verlockend sieht auf jeden Fall der traditionelle “Brombeer-Pie”  oder der “Pie mit Limettencreme” aus.

 

Tartes aus Europa – Homemade in Europe

Dieses Kapitel soll uns durch eine kulinarische Spritztour durch unsere Nachbarländer mitnehmen, denn die Autorin ist der Meinung, dass jeder ein Rezept für eine “Linzertorte”, “Crostata” oder “Gallette” parat haben sollte. Auf einer Doppelseite finden wir auch eine ausführliche Anleitung zur Herstellung eines Vollkornblätterteigs. Die “Tarte Tatin mit Ananas” ist ein echter Hingucker. Die “Schokoladen-Tarte mit Pistazien” kommt mir irgendwie bekannt vor – woher kann ich aber nicht sagen…

 

Köstliche Tartes, glutenfrei – Gluten Free Tartes

Hier ist mir als erstes die glutenfreie “Kürbis -Tarte mit Müsli-Boden” und die “Apfel Tarte mit salzigem Karamell” ins Auge gesprungen.

Auch die “Kokos-Tarte mit Baiserhaube” hat was – Glutenfrei versteht sich!

 

Pies & Tartes – neu kombiniert und ohne Backform – Free Form and Hybrids

Für alle Freigeister und experimentellen bietet das Kapitel spannende Rezepte. Ohne Backform und mit mehr Freiraum. Empfehlen kann ich die “Crostata mit Früchten und Ricotta”.

Herzhaft und raffiniert – Savory Cheesecakes, Pies & Tartes

Ich bin ein Fan des letztens Kapitels!!! Für mich muss es nicht immer süß sein denn herzhaft ist genauso toll – wenn nicht sogar besser… “Französische Zwiebel-Tarte mit Blätterteig”, “Herzhafte Ziegenkäse Cheesecake-Tarte”, “Herzhafter New York Cheesecake mit Räucherlachs und Tomatensauce”, “Mushroom Pot Pie” oder eine “Gefüllte Quiche mit Speck, Ziegenkäse und Süßkartoffel”. Zum Ende hin gibt es noch ein Rezept für eine typische “Quiche Lorraine” quasi eine französische Quiche mit Speck sowie einen “Pie mit Chillifüllung”. Geil!

 

Ganz zum Ende gibt es noch eine kleine Anleitung wie man Vanillesalz und Vanilleextrakt selbst zubereitet. Es folgt ein doppelseitiges Register und eine Danke-Seite.

 

Fazit: Bücher von Cynthia Barcomi sind immer toll! In meinem Regal stand bisher nur das Buch “Cookies”, aber dieses Buch hat mir einmal mehr gezeigt, dass es noch zu wenig Bücher der Autorin sind. Sie ist kult und Bacomi bleibt auch in ihrem 7. Buch ihrem Stil treu. Die Rezepte sind toll. Das Buch nimmt mir all die Hemmungen und ich habe direkt Lust, einen Cheeskake oder eine Tarte zu backen.

Für 18,99 Euro könnt ihr euch das im März 2016 erschienene Buch kaufen. Auf 176 Seiten gibt es hier eine Vielzahl von leckeren Cheesecakes, Pies & Tartes!

 

Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Muffins.

Danke an den Mosaik Verlag / Random House für dieses kostenlose Rezensionsexemplar.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.